UTP-Mobile-Stil

Ungeschirmt / HCI wurde 1975 gegründet und ist eines der grauen Haare für das strukturierte Verkabelungsgeschäft in Taiwan. Wir haben über 40 Jahre Erfahrung in Telekommunikations-OEM/ODM-Projekten.




Bester Verkauf

UTP Mobile Style | HCI - Hersteller von Keystone-Buchsen und Patchpanels, Lieferant von Keystone-Buchsen und Patchpanels.

Seit 1975 in Taiwan ansässig, HSING CHAU INDUSTRIAL CO., LTD.ist ein mobiler UTP-Stil | Anbieter von strukturierten Telekommunikationsverkabelungssystemen in der Telekommunikationsindustrie mit den Qualitätsmanagement-Zertifizierungen TL 9000 und ISO 9001:2015. Hauptprodukte, einschließlich Keystone-Buchse, Patchpanel, Patchkabel, Modularstecker, RJ45-Koppler, Steckdose, Frontplatte, Twisted-Pair, USB-Koppler usw.

HCI hat einen neuen Meilenstein von der Herstellung modularer Telefonersatzteile bis hin zu Netzwerk- und Telekommunikationsprodukten erreicht, und die Produktqualität hat sich weltweit einen guten Ruf erworben. Keystone-Buchsen- und Patchpanel-Produktion, einschließlich hauseigener Werkzeuge, Kunststoffspritzguss, Druckguss, Metallstanzen, automatische Bearbeitung, Labortests, Feldtests usw.

HCI bietet seinen Kunden seit 1975 hochwertige Keystone-Buchsen und Patchpanels an, sowohl mit fortschrittlicher Technologie als auch mit 40 Jahren Erfahrung stellt HCI sicher, dass die Anforderungen jedes Kunden erfüllt werden.

UTP-Mobile-Stil

Ungeschirmt

UTP-Mobile-Stil - 180 ° UTP-Durchführungs-In-Line-Koppler - mobile Ausführung
180 ° UTP-Durchführungs-In-Line-Koppler - mobile Ausführung

Der ungeschirmte RJ45-Durchführungskoppler im mobilen Stil von HCI bietet eine Durchführungsverbindung von Buchse zu Buchse für einen einfachen Kabelanschluss. Es funktioniert als Verbindung im Permanent Link oder alternativ als Erweiterung neben der Steckdose im Kanal.
 
Die 3013AKMCB-Serie bietet verschiedene Cat 6A-Optionen von ISO-11801 Klasse Ea bis TIA-568.2-D Cat 6A Kanalleistung. Das patentierte US 9391405 B1-Design verfügt über eine Induktivitäts-Offset-Technik, um die durch die Feed-Through-Verbindung verursachten Störungen zu entlasten.